Chlorella Algen

BLUEGREEN Chlorella

BLUEGREEN Chlorella – nehmen Sie die Gesundheit in die Hand!

Chlorella Pyrenoidosa ist eine einzellige Grünalge, die für BLUEGREEN in einer Farm im mittleren Teil Taiwans, am Fuße der höchsten Gebirgskette (bis 3950m ü NN) angebaut wird. Das Klima ist in dieser Gegend optimal für den Algenanbau, es ist relativ windstill und die Durchschnittstemperatur liegt bei 28°C. Das klare Wasser stammt aus den nahe gelegenen Bergen, in denen ausgedehnte Naturschutzgebiete ausgewiesen sind. Der Anbau erfolgt in offenen Becken im Sonnenlicht. Von den gebräuchlichen Mikroalgen hat Chlorella als einzige einen Zellkern und mehrschichtige Zellwände.

BLUEGREEN Chlorella ist eine wahrer Chlorophyll-Lieferant. Chlorella ist seit jeher Bestandteil des Erfolgsproduktes BLUEGREEN GreenLight.Plus. Aufgrund umfangreicher Analysen wurde für Sie mit BLUEGREEN Chorella die Sorte ausgewählt, die nach unseren Qualitätskriterien die höchsten Ansprüche erfüllt:
Die Becken liegen am Fuße der höchsten taiwanesischen Gebirgskette, woher auch das verwendete Wasser stammt
Erntefirma mit über 25 Jahren Erfahrung im Chlorella-Anbau
Die Algen werden mit intakten Zellwänden verarbeitet, dadurch ist eine bessere Bindung von Schwermetallen und Umweltgiften möglich.
Presslinge ohne Bindemittel und Hilfsstoffe
Sehr hoher Anteil an Omega-3-Fettsäuren
Sehr hoher Gehalt an Chlorophyll und ß-Carotin
Sehr hohes antioxydatives Potential

Unser Lieferant kann auf mehr als 25 Jahre Erfahrung im Chlorella-Anbau zurückblicken. In dieser Zeit ist ein optimales Zucht-, Anbau- und Ernteverfahren entstanden. Umfangreiche Laboruntersuchungen sichern eine perfekte Qualität und die Gesamtanlage entspricht höchsten Umweltansprüchen.
Chlorella ist in Japan das am weitesten verbreitete „Health Food“ und wurde in den letzten Jahren weltweit populär. Wie die Blaugrünen Uralgen vom Klamath Lake und BLUEGREEN Spirulina sind auch BLUEGREEN Chlorella gut bestückte Kraftpakete; sie haben einen sehr hohen Gehalt an Chlorophyll und B-Vitaminen, Aminosäuren und Omega-3-Fettsäuren.

Obwohl die Zellwand der Chlorella nicht so leicht verdaulich ist wie die der blaugrünen Uralgen und Spirulina, wurde darauf verzichtet, eine Qualität mit gebrochenen Zellwänden anzubieten. Beobachtungen lassen darauf schließen, dass das in den Zellwänden vorhandene Sporopollein bei intakten Zellwänden weitaus effektiver Schwermetalle und Umweltgifte an sich binden kann. Ebenso gehen wir, wie bei unseren anderen Mikroalgen auch, davon aus, dass die energetischen Strukturen in ganzen Zellen besser erhalten bleiben als in zerbrochenen Zellen.

In Taiwan heißt Chlorella „Kang Bing“, das bedeutet: Sie halten die Gesundheit in Händen!

BLUEGREEN Chlorella ist dunkelgrün, der Geschmack ist dezent und erinnert an japanischen Grüntee.

Verzehrempfehlung:
4 – 8 Preßlinge täglich, bei kurmäßiger Anwendung bis zu 20 Preßlinge täglich.

Literaturempfehlungen:
„Spirulina, Chlorella, AFA-Algen“ von Ulrich Arndt, Nietsch-Verlag 2003

Zum Produkt